RECHTSGEBIETE

Gentechnikrecht

Die experimentelle Freisetzung und der kommerzielle Anbau von transgenen Pflanzen ist auf wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und politischer Ebene gleichermaßen umstritten.

Wir beraten seit Jahren im nationalen und europäischen Gentechnikrecht:

• Nichtregierungsorganisationen
• Landwirte
• Erzeugerverbände
• Imker
• Verpächter landwirtschaftlicher Flächen
• Gemeinden

Unsere Kenntnisse der Besonderheiten des nationalen und europäischen Gentechnikrechts (GenTG, EG-Gentechnik-Durchführungsgesetz, Gentechnik-Pflanzenerzeugungsverordnung (sog. Verordnung zur guten fachlichen Praxis), Freisetzungsrichtlinie 2001/18/EG, Verordnung (EG) Nr. 1829/2003 über gentechnisch veränderte Lebens- und Futtermittel) setzen wir europaweit in folgenden Dienstleistungen ein:

• Beratung in Gesetzgebungsverfahren
• Beratung zur Kennzeichnung von Lebens- und Futtermitteln nach der Verordnung (EG) Nr. 1829/2003 und der „Ohne-Gentechnik-Kennzeichnung“
• Gestaltung von Pachtverträgen
• Durchsetzung informationsrechtlicher Ansprüche gegenüber Behörden
• Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung
• Referententätigkeit